Charmed next Generation
Once upon a Time Weather Update Short Information Helping Hands

Dies ist keine wirkliche Geschichte, sondern ein Rückblick was die Familie Halliwell und deren Freunde alles erlebt haben. Nun schreiben wir dass Jahr 2027 und die Kinder der mächtigen Drei sind erwachsen geworden und führen nun die Welt der Magie an. Aber Ihre Eltern stehen Ihnen tatkräftig zur Seite. Was nun aus Ihnen geworden ist und welche Charaktere die Kinder haben ist eure freie Entscheidung, denn wir wollen euch weder eine Geschichte von Charakter Eigenschaften Vorgeben. Aber dennoch sollte man daran denken, dass sie Ihren Eltern ähnlich sein sollten. Aber nicht nur die Halliwells sind vertreten, auch Freecharakter und verstorben können mit guter Geschichte wieder zurück geholt werden. Wenn unsere Geschichte oder eher unsere Eckdaten euch angesprochen haben, dann schaut doch einfach in unserem BEWERBUNGSBEREICH hinein und werdet teil von uns mit eurer eigenen Geschichte und eurer Kreativität, wenn fragen sind stehen @Phoebe Halliwell & Cole Turner zur Verfügung, scheut euch nicht, auch wenn Ihr vor der Bewerbung fragen habt.

hier!

mild warm weather with occasional rain showers

 


❝ Altersbeschränkung: ❞ 18 Jahre

❝ Schreibstil: ❞ Roman | Ortstrennung

❝ Besteht seit : ❞ 01.06.2018

❝ Genre: ❞ Charmed | Fantasy | Freeplay

Willkommen bei Uns :) Wir suchen DRINGEND :PIPER, ANDY, COOP, HENRY , BILLIE, PHOEBES KINDER , PAIGES KINDER, NEUE VAMPIRE FÜR DEN VAMPIRCLAN

#121

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 02.03.2019 21:08
von Dreams in London
avatar










Der Samstag hat es heute wieder in sich. Ich hoffe ja durchaus, dass das Nord London Derby Tottenham Hotspur für sich entscheiden können, hatten sie in den letzten zwei Spielen eher weniger das Glück auf ihrer Seite. Jetzt heisst es vor allem, um Platz drei zu kämpfen und ManU, Arsenal und Chelsea auf Distanz zu halten. Mauricio Pochettino hat heute immerhin Geburtstag und ich bin mir fast sicher, dass er sich über einen Sieg freuen würde. Leider wurde es nur ein unentschieden, aber ein Punkt ist besser als kein Punkt. Aber genug von Fussball geredet. Ich bin mir sicher, dass ihr euren Samstag vollkommen anders verbringt, weswegen ich nun mit dem Informationsfluss beginne und euch etwas über London bzw. England und deren Bewohner erzähle.

Am 2. März 1810 machte sich die Industrialisierung das erste Mal bemerkbar. Zumindest in London, denn das erste Gaswerk beginnt mit der Energieversorgung. Mittels einer Kokerei wird Kohle vergast. Das war wohl der erste Durchbruch, nicht? Ich frage mich ja allgemein immer, wie die Menschen im Mittelalter oder noch früher, in der Lage waren, Kathedralen usw. zu erbauen und das ganz ohne Hilfsmittel wie Bagger oder Kräne.

Natürlich dürfen auch heute viele Menschen Geburtstag feiern oder durften und konnten es in der Vergangenheit. Mit von der Partie ist Robert II, König von Schottland, der im Jahr 1316 geboren wurde. Er war der Begründer der Stuart Dynastie, die sich aber damals noch Stewart geschrieben hatte. Als Nachkomme von Robert de Bruce, wurde 1318 entschieden sollte dieser keine Nachkommen zeugen, würde man seinen Enkel zu seinem Nachfolger machen. Robert II stammte von Marjorie Bruce, der Tochter von Robert de Bruce und seiner ersten Gemahlin Isabella von Mar ab. Seine Mutter überlebte seine Geburt jedoch nicht, weswegen man davon ausging, dass Robert per Kaiserschnitt zur Welt kam.
1324 kam unerwartet David zur Welt und dieser David liess Robert ganze 42 Jahre auf seine Thronbesteigung warten. Jetzt würde man zur damaligen Zeit erwarten, dass Robert Pläne schmiedete, wie er sich David entledigen konnte, aber dieser stand immer loyal an der Seite seines Onkels. Er wurde häufiger als Regent eingesetzt, insbesondere nach der Gefangennahme des König Davids bei der Schlacht von Nevilles Cross im Jahr 1346. 11 Jahre später wurde jedoch die Freilassung Davids ausgehandelt. Dies bedeutete jedoch, dass ein ziemliches Entgelt zu bezahlen war, was das ärmliche Schottland nicht leisten konnte. Aus diesem Grund kam David die Idee, einen Sohn Edward III als Nachfolger zu benennen, was eine weitere Kränkung Roberts war. Diesem wurde nämlich von David vorgeworfen, ihn bei der Schlacht von Nevilles Cross im Stich gelassen zu haben. Von da an, wurde die Loyalität Roberts ziemlich ausgetestet und 1363 folgte die erste Rebellion, welche aber vom König niedergeschlagen wurde. Robert und seine vier Söhne wurden gefangen gesetzt und das in Loch Leven Castle, dieselbe Stätte, welche 200 Jahre später ihrer Nachfahrin Maria Stuart ein neues Zuhause wurde, da sie dort arretiert wurde. Im Jahr 1371 starb David, Robert wurde freigelassen und wurde einen Monat später zum König gekrönt. Robert heiratete zweimal und hatte unzählig viele Kinder. Durch die Ehe einer seiner Töchter ist er sogar ein Vorfahre der heutigen Königin.

Natürlich habe ich auch noch weitere Geburtstagskinder, die eine Erwähnung verdient haben, in petto. Immerhin ist es zum einen der derzeitige James Bond Darsteller (der erste Blonde) Daniel Craig und zum Anderen Chris Martin, der der Musikgruppe Coldplay angehört. Beides sehr erfolgreiche Männer in unterschiedlichen Genre.

Auch will ich heute noch an den Todestag von Dusty Springfield erinnern. Diese machte am 2. März 1999 ihren letzten Atemzug. Bekanntheit erlangte sie vor allem mit ihrer souligen Stimme. Sie wurde deswegen immer The White Queen of Soul genannt, hatte sie eine aussergewöhnliche Stimme für eine weisse Frau. Ihr bekanntester Song (zumindest für mich) ist wohl Son of a Preacher Man. Sie war aber nicht die einzige nennenswerte Person, welche heute ihren Todestag feiert. Und natürlich bin ich etwas voreingenommen, aber ich musste ihn einfach erwähnen. Dave Mackay war ein schottischer Fussballspieler und -trainer und starb im Jahr 2015. Was ihn in meinen Augen so interessant macht? Er hat bei Tottenham Hotspur gespielt und hatte dort auch seine erfolgreichste Zeit. Im Jahr 1961 hat er die COYS zum englischen Meistertitel geführt und sie gingen ausserdem auch noch als Pokalsieger hervor. Mit 37 Jahren beendete er seine Spielerkarriere, gab aber dem Fussball nie auf, denn er war fortan als Trainer tätig.

Das war es auch heute schon wieder von mir. Ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spass wie ich. Ich habe auf jeden Fall wieder einiges gelernt.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos-Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#122

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 03.03.2019 13:13
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





Helau ~ Ahoi ~ Alaaf !!!


Die Jecken sind los!
Die Männer sollten auf ihre Krawatten achten.
Noch bis Mittwoch geht es diesen an den Kragen!
Doch die Kussfreiheit entschädigt wohl alles oder .... :P

Ganz klar, es ist Karneval! Bei den einen mehr, bei den anderen weniger.
Wir hoffen daher das Ihr eine ganz tolle Zeit bis Aschermittwoch habt.

Wir sind nicht nur hier um Euch an den Karneval zu erinnern.
Wie immer haben wir auch noch einige Dinge mit gebracht.

Let´s go...

Neuigkeiten aus dem Maryland:
Auszug aus Maryland Daily Post:
Verdacht auf Korruption! Vor einigen Tagen durchsuchten Interne-Ermittler die Wohnräume eines MPD Mitarbeiters und auch die Büroräume des MPDs. Dabei fanden sie "Beweismittel“, die belegen sollten, dass ein Tatortcleaner u.A. für kriminelle Untergrundorganisationen gearbeitet haben soll. Um welche Beweise es sich dabei genau handelt, sagen die Ermittler nicht. Der Verdächtig sitzt seitdem im U-Haft. Ein Leutnant wurde unterdessen von Dienst suspendiert. Ein Sergeant hat die weiteren Ermittlungen übernommen um weitere Korruption in den eigenen Reihen auszuschließen.

Neben den Neuigkeiten haben wir auch noch ein Geburtstagskind des Tages mitgebracht.



Das Geburtstagskind des Tages ist heute...



Und einen tollen Song aus unserer Jukebox!

Let´s go Music 9#



In diesem Sinne wünschen wir eine ganz tolle Woche!

Enjoy your Life on countryside of Maryland


♦♦♦ zum Forum ♦♦♦

nach oben springen

#123

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 03.03.2019 19:25
von FOUR ONE FIVE
avatar

GOOD MUSIC DOESN'T HAVE AN EXPIRATION DATE.

Während das ganze Land im Annemariepolka-Rausch durch die Straßen taumelt und man von sämtlichen Radiosendern derzeit gefühlt nur noch mit Cordula Grün und Hulapalu beschallt wird, schlagen wir im FOUR-ONE-FIVE ausnahmsweise lieber härtere Töne an - aus gutem Grund !
Genau heute vor 23 Jahren, am 3. März 1986, veröffentlichte die Band Metallica ihr drittes Studioalbum Master of Puppets, welches als eines der besten Metal-Alben aller Zeiten gilt und sogar ins US-amerikanische Nationalarchiv aufgenommen wurde. Das Riff des gleichnamigen Titellieds ist immer wieder auf den vordersten Plätzen der besten Gitarrensolos zu finden. Mit dieser Platte schuf die Band für sich selbst eine Legende und schrieb ein Stück Musikgeschichte. Trotz der Jahre, die das Album mittlerweile auf dem Buckel hat, ist unwahrscheinlich, dass sich an diesem Status je etwas verändern wird.
Übertreibe ich? Überzeugt euch selbst!



Statt das Wochenende ruhig ausklingen zu lassen, nehmen wir uns ein bisschen von der Energie mit in die nächste Woche und lassen erst gar keinen Monday Blues aufkommen !

Liebe Grüße und einen guten Rutsch in die neue Woche wünschen euch
Feliks & das Team vom #FOUR-ONE-FIVE !

nach oben springen

#124

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 04.03.2019 19:47
von Dreams in London
avatar









Heute ist es mal wieder meine Wenigkeit - Alistair - die euch mit unseren Grüßlein beehren darf. Und wie auch letztes Mal möchte ich euch vorwarnen, dass meine Grüße bei Weitem nicht die Bandbreite an Info erreichen werden, wie sie Dele immer zu Tage bringt, also macht euch schon mal bereit und erwartet nicht allzu viel. Da Dele außerdem wesentlich besser darin ist, geschichtliche Ereignisse, die vor Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten an diesem Tag vonstatten gegangen sind, zusammen zu fassen, habe ich mich dazu entschieden, mir ein Thema herauszusuchen, dass zwar auch etwas in die Geschichte greift, aber doch auch einen persönlichen Bezug zu mir oder vielmehr zu meiner PB hat. Und dieses Thema wäre: KUNST
PB ist nämlich ein leidenschaftlicher Kunstenthusiast und redet allzu gerne darüber, deshalb werden euch heute einige ihrer Lieblingskünstler vorgestellt. Also alle Kunstbanausen jetzt mal hergehört, hier kommt Geschichte mal in einer ganz anderen Form.

Zum glorreichen Anfang möchte ich gleich mal den in PBs Augen absolut wunderbarsten Künstler aufführen: Caspar David Friedrich. Sein Wanderer über dem Nebelmeer ist mit Abstand eines der bekanntesten Gemälde der deutschen Romantik und Friedrich selbst gilt auch als der bedeutendste Maler der deutschen Frühromantik. Grundsätzlich finde ich die Bilder der Romantik unglaublich tiefgehend und obgleich sie meist eher von sanften, gedämpften Farben dominiert werden, sind sie mindestens ebenso aussagekräftig wie beispielsweise Kunstwerke des Expressionismus. Die Gemälde der Romantik spiegelten die damalige Weltanschauung der Künstler wieder, wie eigentlich in jeder künstlerischen Epoche. Man muss nur genau hinsehen, um zu erkennen, wie viel Geschichte und wie viel Meinung aus einem solchen Werk spricht. Aber zurück zu Friedrich: Sollte euer Interesse an diesem grandiosen Künstler, an diesem genialen romantischen Zeitgenossen geweckt sein, würde ich es euch sehr ans Herz lesen, ihn einmal nachzuschlagen. Ein weiteres meiner liebsten Bilder von ihm wäre zum Beispiel der Mönch am Meer. Es ist von einer solchen Einsamkeit dominiert, die aber gleichzeitig auch eine unglaubliche Weite und Größe zeigt, dass man sich fast in diesem Gemälde verlieren könnte.

Nun aber weiter im Text. Kommen wir zum nächsten Künstler. Um etwas Abwechslung hineinzubringen, dachte ich mir, fahre ich mal mit der Epoche des Surrealismus fort. Wer fällt einem da wohl am ehesten ein? Richtig! Salvador Dali! Nun gut, vielleicht geht das auch nur mir so, aber die meisten von euch werden sicherlich schon mal seine berühmten Uhren irgendwo gesehen haben, oder - wie das Gemälde eigentlich heißt - die Beständigkeit der Erinnerung. Mein persönlicher Favorit unter seinen Bildern ist allerdings Die Versuchung des heiligen Antonius. Mit den endlos langen Beinen und den merkwürdig anmutenden Gebilden mag das Ganze vielleicht etwas skurril aussehen, aber das ist gerade das Besondere am Surrealismus, schließlich bedeutet der Name so viel wie "über der Realität". Die surrealistischen Künstler erschufen ihrerzeit fantastische Welten, brachten ihre ausgefallenen Gedankenpaläste zur Leinwand und hielten ihre sonderbaren Gestalten so für die Nachwelt fest. Zwar sagen mir persönlich nur die Bilder des veristischen Surrealismus zu, in welchem zumindest noch ein gewisser Realismus zu erkennen ist, aber es gibt durchaus auch einige Vorzüge des absoluten Surrealismus. Letzen Endes liegt es natürlich auch immer im Auge des Betrachters, nicht wahr?

Alle guten Dinge sind drei, nicht wahr? Deshalb möchte ich euch nun noch einen weiteren Künstler nahelegen. Claude Monet. Vielleicht sagt dem ein oder anderen dieser Name sogar etwas, schließlich ist er einer der bekanntesten impressionistischen Künstler. Beim Impressionismus ist der Name Programm, es ging um Eindrücke. Die beliebteste Malvorlage war die Natur und diese versuchte man in all ihren Eindrücken wiederzugeben. Die Bilder mögen vielleicht nicht besonders realistisch aussehen, doch haben sie durchaus etwas Wahres und Eingängiges an sich. Um die Bewegung in der Natur wiedergeben zu können, bedienten die Künstler des Impressionismus sich oft einer Maltechnik, die Pointilismus genannt wurde. Bei dieser wurde statt in Pinselstrichen in Punkten gemalt. Die Farben wurden nicht zusammengemischt, sondern fanden erst auf der Leinwand zusammen bzw. direkt im Auge des Betrachters. So entstand in gewisser Weise ein leichtes Flimmern, Bewegung im Bild also.
Mein liebstes Monet-Bild ist wohl sein Sonnenaufgang. Hier sieht man einen wunderschönen Farbkontrast - das gedämpfte Blau wird von dem Rot-Orange der aufgehenden Sonne durchbrochen. Ich persönlich könnte mich ständig aufs Neue in Monets Bilder verlieben.

Jetzt aber erstmal genug von Kunst. Ich hoffe, euch hat dieser kleine Kulturausflug gefallen. Wer weiß, vielleicht packe ich ja mal wieder meine Farben und Leinwand ein und statte euch einen weiteren Besuch mit noch mehr Künstlern in der Tasche ab? Nun wünsche ich euch aber erstmal noch eine schöne Zeit!

Malerische Grüße wünscht das Chaos-Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#125

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 04.03.2019 19:59
von FOUR ONE FIVE
avatar

ROSENMONTAG !

Da ist er wieder - der leidige Montag. Das Faschingswochenende liegt nun hinter uns und so lustig es auch war - eine neue Arbeitswoche hat begonnen. Aber ist das ein Grund sich die Stimmung versauen zu lassen und mit dem Feiern aufzuhören? NEIN!
Denn nicht nur in den Städten im Rheinland, überall finden heute die traditionellen Rosenmontagsumzüge statt. Gelegenheit für alle es ein letztes Mal ordentlich krachen zu lassen, zu schunkeln und zu tanzen. Die passende Musik darf dafür natürlich nicht fehlen. Warum nehmen wir die neue Woche nicht mal mit diesem Song in Angriff?



In der närrischen Zeit ist ja ohnehin alles ein bisschen anders!

Einen frohen Rosenmontag und einen guten Start in die Woche wünschen euch
Feliks & das Team vom #FOUR-ONE-FIVE !

nach oben springen

#126

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 04.03.2019 20:45
von New Orleans Life
avatar



Es ist wieder Montag, wie sehr wir uns auf einen nervigen Montag freuen. Die Arbeit ist stressig, wie jeden ersten Wochentag. Man schaut mit einem neidischen Blick auf die, die frei haben und sehnt sich nach Urlaub oder dem nächsten Wochenende.

Our...


Aber gerade da sollten wir positiv Denken, denn morgen ist Dienstag, der zweit stressige Tag der Woche, danach ist Mittwoch, was uns schon sagt, dass wir die Halbzeit haben, dann ist Donnerstag, der vorletzte Tag vor dem Weekendbeginn und dann ist auch schon Freitag. Also wir haben nur mehr vier Tage bis zum Freitag, welche wir durchstehen müssen und für viele ist es noch nicht mal die Arbeitswoche vorbei, da viele noch Samstags arbeiten müssen.

Deshalb sollten wir alle positiv denken, denn das Wochenende kommt schneller als was man denkt.




Wir hoffen, ihr habt dennoch eine angenehme und produktive Arbeitswoche. Entspannt euch nach einem harten Arbeitstag und genießt den Abend vor den Dienstag.

Liebe Grüße, eure Partner von New Orleans Life

nach oben springen

#127

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 04.03.2019 20:49
von It's a new possibility
avatar




Da ihr heute sicher etwas Anderes vorhabt , als uns bei einer Büttenrede zu zuhören, wollen wir uns kurz fassen


Einen feucht-fröhlicchen Rosenmontag wünscht das Team von "It's a new possibility"

*Ein Klick aufs Bild bringt euch zu uns*

Story ll Unser Gästebuch ll Unsere Wesen ll Vermisste Personen ll Casting

nach oben springen

#128

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 05.03.2019 17:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



Hallooooooooooooooooooooooooooo Ihr lieben RPG Freunde!

Da sind wir wieder, die Quatschköppe aus L.A.
Lasst mich Euch eine Frage stellen.

Was ist gerade mal einen gefühlten Meter groß, süß wie Zucker und wickelt selbst den grimmigsten Mann um den kleinen Finger?
Naaaaaaaaa? Kommt Ihr drauf?
Die Antwort is doch ganz klar.

Maxine Winston!


Lasst mich heute mal ein kleines bisschen von unserer Max aka Peanut aka Prinzessin Zwergnase aka Frechdachs erzählen.
Wir alle lieben diesen Wirbelwind, warum? Nun Sie ist oft zwar viel zu erwachsen für Ihr zartes Alter von fast 8 Jahren.
Und so extrem altklug. Aber ein soooo süßer Zwerg, hach da geht auch mir das Herz auf.
Schockverliebt? JEP durchaus! Warum? Sehr Ihr jetzt ~

Maxine feat Cassidy
M: Tante Cassy? Was ist eine Jungfrau?
C: Na eine junge Frau Liebling.
M: Okay... Aber is Amy jetzt alt?
C: Nein ... warum fragst Du mich das Max?
M: Na weil Mek gesagt hat das es hier gleich eine Jungfrau weniger gibt!


(Tja Cassy, DAS erklär jetzt mal. Und nein es hilft nicht so zu tun als ob man stirbt nur weil man sich prustend am Bier verschluckt!)

Maxine im Zirkus mit Mama Mila und Tante Dani
Vor einer Frau stehend die sich verrenkte neigte Sie den Kopf zur Seite. Zupfte Ihrer Mom am Hosenbein und flüsterte ganz leise. "Mommy? Ich glaub die Frau ist kaputt." Sicher begriff eine 7 Jährige nicht das es Menschen mit ganz biegsamen Körpern gab. Das war nun etwas, das Max wirklich verwirrte. "Tut das nicht weh? ....Mommy das ist gruselig, guck mal wo die Ihren Kopf jetzt hat." Flüsterte Sie noch immer und lenkte die Augen auf das wie immer lächelnde Gesicht Ihrer Adoptivmutter.

(Mila, Dani.... Ich bin gespannt auf Eure Erklärung!!!! Und freue mich auf den weiteren Verlauf des Eventplays xD)

Maxine Feat Kian & Hawke
M bei K: *Tritt Ihm vors Schienbein, streckt Ihm die Zunge raus und verschwindet wieder!*
H: Maaax? Warum hast Du das gemacht?
M: Es ist Kian?!
H: Ich weis das es Kian ist aber warum trittst Du den armen Kerl?
M: Er ist groß, dumm, gemein, klaut meine Sachen und stinkt nach Pupu!

(Tja... da konnte ich dann auch nicht mehr viel zu sagen... Aber Pupu als Wort für Sch... eiße... Is doch auch mal süß!)


Maxine feat Michail
Max: *Ihre Ärmchen um seinen Nacken geschlungen seufzte Sie leise.* Ich brauche ein Alibo...Aliba...Alibibi?
Mica: *er schürzte die Lippen und verkniff es sich zu grinsen* A.L.I.B.I
Max: Aaaali...bibi... Ach egal *Blödes Wort halt!*
Mica: *gespielt empört sah er sie an* Sehen wir etwa so böse aus? *eine schnute gezogen, stubste er ihr in die Seite*
Max: *Leicht schürzte Sie die Lippen.* Ein bizzen? Ihr seit alle sooooooooo groß und wir soooooo klein. *Sie kicherte leise.* Niiiiiiiiich kitzeln!

Maxine zu Tomasz
*Mit einem Kinderbuch in der Hand krabbelt Sie einfach auf seinen Schoß.*
Liest Du mir was vor Tom?
*Sich an Seine Brust gekuschelt hält Sie es hoch.*
Mommy und Tante Nat haben keine Zeit.
Onkel Mica ist bei den Hunden und Tante Dani arbeiten...

(Tja Pole, 5te Wahl und so xD)


Seht Ihr was ich meine? Die Kleine is reiner Zucker!



In diesem Sinne. Eine schöne Restwoche Ihr RPG Fans

Euer City of Sinners Team

nach oben springen

#129

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 06.03.2019 19:22
von FOUR ONE FIVE
avatar

AUS UND VORBEI

Es ist Aschermittwoch und selbst die Faschingsmuffel unter euch wissen, was dies bedeutet: Die Narrenzeit ist nun vorbei.



Während sich unsere Partyqueen Maxime noch die letzten verklebten Konfettireste aus den Haaren zieht, scheint Josh die Bar zu seinem persönlichen Fort Knox und die fünfte Jahreszeit für noch nicht beendet erklärt zu haben. Bisher hat sich keiner getraut ihm zu widersprechen. Unsere süßen Lovebirds Nikolai und Josi teilen noch immer ihre Rosenmontagsausbeute an Süßigkeiten auf - harte Verhandlungen ! Auch da mische ich mich lieber nicht ein. Und Vinaya? Tja, was soll ich sagen. Seit letztem Donnerstag wurde sie nicht mehr gesehen. Oder sie schwirrt hier irgendwo umher und wird aufgrund ihres Kostüms einfach nicht erkannt.
Aber Leute - nach dem Karneval ist vor dem Karneval. Bis zum 11. November heißt es nur noch 250 Mal schlafen ! Und seien wir ehrlich - einen Grund zum Feiern finden wir immer!



Eine entspannte Restwoche wünschen euch der immer trinkfreudige Russe und die Partypeople des #FOUR-ONE-FIVE !

nach oben springen

#130

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 07.03.2019 22:13
von Dreams in London
avatar









Heute ist Donnerstag und die Woche ist somit fast schon wieder um. Wie schön, nicht wahr? Die Zeit vergeht wie im Fluge. Eben noch gedacht, ist ja noch Anfang des Jahres, aber der Frühling hält Einzug und noch dazu haben wir bald schon das erste Viertel des Jahres überstanden. Da ich heute ohnehin schon viel zu spät dran bin, werde ich nun einmal loslegen und euch mit Informationen bedienen. Vielleicht ist ja sogar das ein oder andere dabei, was ihr noch nicht wusstet oder ich bringe euch sogar dazu, euch mit dem ein oder anderen Thema noch mal intensiver auseinander zu setzen.

ich fange heute mit dem 7. März des Jahres 1876 an. Alexander Graham Bell erhält ein Patent für seine Erfindung des Telefons, musste jedoch zur Umsetzung Ideen von seinem Konkurrenten Elisha Gray verwenden, dem er mit der Patentanmeldung zwei Stunden zuvorgekommen ist. Okay, manche würden jetzt sagen, wie dreist Mr Bell doch tatsächlich war, aber ehrlich gesagt ist es mir lieber, dass die Erfindung den Engländern zugesprochen wird als den USA. Bell war der erste Mensch, der aus der Erfindung des Telefons Kapital geschlagen hat, indem er Ideen seiner Vorgänger zur Marktreife weiterentwickelte. Zu seinen Ehren wurde sogar die dimensionslose Masseinheit Pseudomass für logarithmische Verhältniswerte mit Bel benannt.

Es geht weiter mit den Geburtstagskindern des heutigen Tages. Beginnen wir im Jahr 1671. An diesem Tag erblickte Robert Roy MacGregor das Licht der Welt. Besser bekannt ist er unter dem Namen Rob Roy, ist er ein schottischer Volksheld und Geächteter. Ja, im Grunde klingt das widersprüchlich. Wie kann ich geächtet und zugleich ein Volksheld sein? Im Alter von 22 Jahren heiratete er und aus der Ehe gingen 4 Söhne hervor. Eigentlich war Rob Roy Rinderhändler, wurde dann aber zum Rinderdieb, der von seinem Nachbarn Schutzgeld vor anderen Rinderdieben erpresste. In Schottland ist er wohl vor allem als schottischer Robin Hood bekannt. Als das Schutzgewerbe jedoch fehlschlug, wurde er wegen Betruges angeklagt und somit zum Geächteten erklärt. Als sein Hauptgläubiger – James Graham. 1. Herzog von Montrose sein Land beschlagnahmte, stritt er natürlich mit dem Duke bis er 1722 aufgeben musste. Er wurde inhaftiert, aber 5 Jahre später begnadigt. Die Legend von Rob Roy inspirierte einen Sir Walter Scott zur Veröffentlichung seines Romans. Sogar mehrfach verfilmt wurde dessen Leben. Die bekannteste Verfilmung wurde ’95 mit Liam Neeson in der Hauptrolle, gedreht.
Ebenso Erwähnung sollte Eduardo Paolozzi finden. Klar, sein Name klingt jetzt nicht wirklich britisch, aber es handelt sich hierbei tatsächlich um einen schottischen Maler, Grafiker und Bildhauer. Geboren wurde er im Jahr 1924 als Sohn italienischer Immigranten in Edinburgh. Er prägte die britische Pop-Art massgeblich. Zu seinen bekanntesten Werken zählen das Cover für Paul McCartneys Album Red Rose Speedway, das Farbmosaike auf dem U-Bahnhof Tottenham Court Road in London. Auch im Hof der British Library London gibt es ein Kunstwerk von Newton.
Ebenso Geburtstag darf Ranulph Fiennes feiern. Im ersten Moment dachte ich, vielleicht ist dieser irgendwie verwandt mit Ralph Fiennes, aber dem ist nicht so. Er ist ein britischer Forscher, Autor und Inhaber mehrerer Ausdauerrekorde. Er ist unter anderem der erste Mensch, der sowohl den Nord- als auch den Südol auf den Landweg erreichte. Ausserdem ist er ein Sir und trägt den Titel Sir Ranulph Twisleton-Wykeham-Fiennes, 3. Baronet. Diesen Titel erbte er nach dem Tod seines Vaters. Neben dem 3. Baronet feiert auch Rachel Weisz ihren 49. Geburtstag. Sie ist Preisträgerin eines Oscars und eines Golden Globe, den sie sich mit dem Film «Der ewige Gärtner» erspielt hat. Und zu guter Letzt muss natürlich wieder der Fussball in den Vordergrund gerückt werden. Jordan Pickford, Keeper der englischen Nationalmannschaft feiert heute seinen 25 Geburtstag. Geboren im Jahr ’94 steht er derzeit beim FC Everton unter Vertrag und hat auch zum Erfolg der englischen Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaften in Russland geführt. Happy Birthday an alle.

Da ich heute ja doch einige Geburtstagskinder habe, lasse ich die Herren, die am heutigen Tag den Tod fanden einmal aus. Vielleicht habe ich ja an anderer Stelle die Möglichkeit über diese noch zu berichten. Was mir aber wichtig erscheint, ist die Erwähnung des World Book Day. In Irland und Grossbritannien wird er am heutigen Tag gefeiert und das nicht zu knapp. Das Motto lautet hier ganz klar «Celebrate stories. Love reading.» Und im Grunde tun wir hier ja nichts anderes. Wir zelebrieren unsere eigenen Stories und wir lieben es die Antworten unseren gegenüber zu lesen. Ich wünsche euch daher allen noch einen schön ‘Weltbüchertag’.

Zitat
“In books I have traveled, not only to other worlds, but into my own.”



Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos-Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#131

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 08.03.2019 20:16
von FOUR ONE FIVE
avatar

INTERNATIONALER FRAUENTAG.

Der internationale Frauentag entstand zur Zeit des ersten Weltkriegs als Initiative sozialistischer Organisationen - hierbei ging es um die Gleichberechtigung und Emanzipation von Arbeiterinnen. Heute ist der 08. März der Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden. Unser lieber Feliks - der nun leider mit einem Männerschnupfen flach liegt und uuuunglaublich leidet - hat sich für diesen besonderen Tag etwas schönes überlegt. Als kleine Aufmerksamkeit an all unsere Damen im Forum, hat er die letzten Tage an einem Video gearbeitet. Dieses möchten wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten. Also lehnt euch zurück und genießt es.



Und, hat es euch genauso gut gefallen, wie uns? Ich persönlich schaue es momentan ja in Dauerschleife.

Damit wünsche ich euch noch einen wunderschönen Abend und einen entspannten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße,
Joshua aus dem #FOUR-ONE-FIVE

nach oben springen

#132

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 08.03.2019 21:08
von New Orleans Life
avatar



Es ist Freitag, das heißt bald haben wir endlich Feierabend und das bedeutet, dass wir uns entspannen können. Diese Woche stand auch viel an: Rosenmontag, Faschingsdienstag und der Aschermittwoch. Der Karneval ist zu Ende, die Bösen Geister wurden verscheucht und nun können wir entspannt in das Wochenende starten. Was werdet ihr machen?



Euch vor einem entspannenden Stream setzen und eurem Lieblingsyoutubestar oder -twitchstar beim zocken zu sehen? In Kino gehen Schick essen gehen mit euren Freunden oder Familie?
Genießt die Tage mit euren Freunden und Verwandten, seit euch sicher: Das Forum wartet auf unsere Rückkehr und läuft uns nicht davon.



Natürlich haben wir euch wieder was schönes aus unserer Playlist verlinkt

Wir wünschen euch einen schönen Tag und schaut doch mal bei uns vorbei.

Euer NOL-Team

nach oben springen

#133

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 08.03.2019 21:36
von It's a new possibility
avatar





1910: In Kopenhagen beschließt die II. Internationale Sozialistische Frauenkonferenz, an der mehr als 100 Delegierte aus 17 Ländern teilnehmen, auf Initiative der deutschen Sozialistin Clara Zetkin, die Einführung eines jährlichen Internationalen Frauentages.

1911: Der 1. Internationale Frauentag findet am 19. März in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA statt. Die Forderung ist das ak­tive und passive Wahlrecht für Frauen. Mehr als eine Million Frauen gehen auf die Straße, eine bis dahin beispiellose Massenbewegung.

1917: Am 8. März demonstrieren Frauen anlässlich des Internationalen Frauentags in St. Petersburg. In Textilfabriken streiken Arbeiterinnen und fordern andere auf, sich anzuschließen. Am 12. März mündet diese Unzufriedenheit in einen Aufstand – die Februar-Revolution.

1921: Zur Ehre der Rolle der Frauen in der Februar-Revolution wird auf der 2. Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen in Moskau der 8. März als Internationaler Gedenktag eingeführt.

1922: Der Internationale Frauentag wird erstmals in verschiedenen Ländern einheitlich begangen.

Unter der nationalsozialistischen Herrschaft wurde der Internationale Frauentag verboten und durch den Muttertag ersetzt, und es war unmöglich, den 8. März in gewohnter Form zu begehen.

1945: Das Bild der Frau als Mutter, wie es im Faschismus propagiert worden war, setzt sich fort.

1950er und 1960er Jahre: Der Kampf für Frauenrechte gerät durch das propagierte Ideal der Kleinfamilie scheinbar in den Hintergrund. Der Internationale Frauentag wird als Feiertag – und nicht als Tag der Kampf um Frauenrechte – begangen.

1970er Jahre: Die neue Frauenbewegung macht den Internationalen Frauentag zu einem Tag der Internationalen Frauensolidarität unter den Frauen aller Schichten und politischen Ausrichtungen.

1980er Jahre: Eine Strömung betrachtet den Internationalen Frauentag als allgemeinen „Frauenfeiertag“, eine andere Strömung versteht ihn wieder als internationalen Kampftag. Zu letzterer gehören vor allem die so genannten autonomen Frauen.

2011: Es geht um die Verwirklichung der Chancen­gleichheit, um gleichberechtigte Teilhabe von Frauen im Erwerbsleben und an politischen Entscheidungs­prozessen und gesellschaftlichen Ressourcen. Nicht alle Probleme der Frauen von gestern sind die Probleme der Frauen von heute. Aber viele davon, zu viele!

In Graz wurde und wird seit Ende der 1970er Jahre der 8. März zum Kampftag ausgerufen, an dem politische Forderungen gestellt werden und Kritik geübt wurde und wird.

Das heutige UCI Annenhofkino (Annenstraße 29) war der Ort der ersten Versammlung zum Internationalen Frauentag in Graz. Aus diesem Grund wurde eine der 23 WOMENT! Würdigungstafeln dort angebracht.


Liebe Grüße sendet das Team von "It's a new possibility"

*Ein Klick aufs Bild bringt euch zu uns*

Story ll Unser Gästebuch ll Unsere Wesen ll Vermisste Personen ll Casting

nach oben springen

#134

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 08.03.2019 23:03
von Dreams in London
avatar









Heute und besonders jetzt zu dieser Stunde, haben sicherlich alle ihr Wochenende bereits beginnen können. Ich weiss natürlich, dass ich etwas spät dran bin und vielleicht könnt ihr das Thema schon gar nicht mehr lesen, aber trotzdem werde ich heute natürlich den »Weltfrauentag» nicht unkommentiert lassen. Ich werde es mir sogar zur Aufgabe machen, starke feminine Persönlichkeiten der britischen Geschichte in den Vordergrund zu stellen. Vielleicht beflügelt das ja die ein oder andere Frau und sie wird aufgrund dessen fortan, komplett anders agieren als sie es bisher getan hat? Aber nun genug geredet. Beginnen wir einfach mal. Es gibt viele Frauen, die etwas Besonderes geleistet haben, aber ich habe wirklich nur die hervorzuheben versucht, welche auch die britische Geschichte betroffen haben. Aufgrund dieser Persönlichkeiten, haben wir Frauen es verdient, dass uns ein Tag gewidmet wird.

Man kann sagen, was man will, aber tatsächlich – vielleicht stehe ich mit dieser Meinung auch alleine da – haben die Monarchinnen dem britischen Reich besser getan als die Monarchen. Gewiss nicht alle, aber ich kann zumindest eine Elizabeth I, Elizabeth II und sogar eine Queen Victoria benennen, die in ihrer Zeit wundervolles vollbracht haben. Elizabeth I hat vor allen den Spaniern das Leben schwer gemacht, hat die Haushaltskasse des Landes aufgebessert, Queen Victoria hat viele Parks innerhalb Londons gegründet und somit auch viel Natur in dieser grossen Stadt zum Blühen gebracht und auch, wenn Elizabeth II im Grunde nur noch den repräsentativen Part für das Land übernimmt, ist sie momentan das Bild Englands. Immerhin ist sie die Person, die am Längsten auf dem englischen Thron zu finden ist. Elizabeth II führt die Liste mit 67 Jahren Amtszeit hinter Queen Victoria, welche 64 Jahre über England herrschte an. Elizabeth I kommt mit 44 Jahren aber auch nicht schlecht weg. Jeder der Damen hat etwas Besonderes für ihr Land geleistet und gezeigt, dass nicht immer nur ein Mann das letzte Wort haben muss, damit es Hand und Fuss hatte. Aber jetzt kommen wir einmal zu den weniger königlichen Personen, welche ihrem Land gedient haben.
Der erste Name auf meiner Liste ist Florence Nightingale. Als zweite Tochter des Politikers Wilhelm Edward Nighingale wurde sie 1820 in Florenz (Italien) geboren. Was sie geleistet hat? Sie zeigte ein einzigartiges Engagement für Notleidende und Kranke, sodass sie eine Ausbildung zur Krankenschwester machte. Im Zuge des Krimkrieges und der desolaten Versorgung der verletzten Soldaten, avancierte Florence als ‘Lady mit der Lampe’ zur Begründerin der modernen Krankenpflege. Innerhalb von drei Monaten versorgte sie mit ihren Krankenschwestern etwa 10'000 Soldaten mit Kleidung und Gebrauchsgütern. Daraufhin wurde die Krankenpflege in England zum Berufsstand erhoben. Sie schrieb ausserdem Bücher und veröffentlichte diese unter die Namen Notes of Hospital und Notes on nursing, die jeweils in den Jahren 1859 und 1860 veröffentlicht wurden. Die englische Presse gab ihr zu ihrer Zeit schon den Beinamen ‘Engel der Barmherzigen’. Ebenso wurde 1860 eine Krankenpflegeschule am St. Thomas Hospital eingerichtet. Dieses Modell führte zu zahlreichen Schwesternschulen, welche nach ihrem Ideal geführt wurden. Sie hat also zu ihrer Zeit viel für die Armen und Kranken ihres Landes gemacht und wird daher zurecht hier als besondere Frau aufgeführt.

Sicherlich war es früher schwieriger als Frau ernst genommen zu werden und Karriere zu machen. Immerhin hielt sich ein Frauenbild bis ins 20. Jahrhundert. Aus diesem Grund möchte ich auch Rosalind Franklin erwähnen. Sie war eine britische Biochemikerin und Spezialistin für Röntgenstrukturanalyse von kristallisierten Makromolekülen. Als Wissenschaftlerin leistete sie weitreichende Forschungsarbeiten zur Struktur von Kohlen und Koks als Brennstoff sowie von Viren. Ihre wichtigsten Forschungsergebnisse waren Röntgenbeugungsdiagramme der DNA und deren mathematische Analyse. Sie trugen wesentlich zur Aufklärung der Doppelhelixstruktur der DNA bei. Gemeinsam mit Raymond Gosling veröffentlichte sie einen Forschungsartikel, welcher parallel zum Artikel von James Watson und Francis Crick erschien und mit deren Erkenntnisse übereinstimmte. Watson und Crick hatten für ihre Entschlüsselung der DNA, für die sie später beide den Nobelpreis erhielten, Forschungsergebnisse von Franklin ohne deren Wissen und Zustimmung benutzt. Daran merkte man, dass auch schon Mitte des 20 Jahrhunderts die Frau nicht immer komplett wahrgenommen und für ihre Leistungen im selben Umfang wie der Mann belohnt wurde.

Die nächste Frau und somit vorletzte in den Reihen, ist Agatha Christie. Sie war eine britische Schriftstellerin und zählt zu den erfolgreichsten Autorinnen der Literaturgeschichte. Sie verfasste hauptsächlich Kriminalromane und Kurzgeschichten, welche sogar mehrfach verfilmt wurden. Ihre bekanntesten Schöpfungen ist der belgische Detektiv Hercule Poirot mit seinem Freund Arthur Hastings und die altjüngferliche Miss Marple. Noch gar nicht so lange her, kam eine Neuauflage des Films «Mord im Orientexpress» ins Kino, welche wohl durchaus zu den bekanntesten Werken dieser einzigartigen Frau gehörte. Insgesamt schrieb sie 66 Romane, zahlreiche Kurzgeschichten, zwei Autobiographien, mehrere Lyriksammlungen und 23 Bühnenstücke. Diese wurden in fünf Hörspielen, 22 Kinofilmen, 76 Fernsehfilmen, 19 Zeichentrickfilmen sowie in einigen Computerspielen adaptiert.
Die letzte Dame für heute ist Audrey Hepburn. Sie faszinierte mit ihrer leisen und sensiblen Spielkunst ein Millionen-Publikum. Dabei avancierte sie zu einer der grossen Diven des internationalen Films. Ausserdem prägte sie mit ihrer eleganten Erscheinung und ihrer Mode das Frauenbild der 1950er sowie der 1960er Jahre entscheidend mit. Sie erhielt sogar einen Oscar für ihre Hauptrolle in dem Film «Ein Herz und eine Krone», obwohl ihr populärster Film wohl tatsächlich «Frühstück bei Tiffany» aus dem Jahr 1961 ist. Insgesamt erhielt sie mehr als fünfzig Auszeichnen, welche nicht alle nur mit ihrer herausragenden Arbeit bei Theater und Film zu tun hatten. Sie zeigte auch unermüdlichen Einsatz und humanitäre Unterstützung von Kindern in aller Welt.

Das war es von mir heute wieder. Wir – das Team – wünschen euch auf diesen Wege noch einen schönen Weltfrauentag.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos-Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#135

RE: Guestbook 2019

in Guestbook 09.03.2019 08:30
von Dance with the Shadowworld
avatar

Guten morgen liebes Partnerforum,

heute kommt mal unser rasender Reporter Willibald vorbeigeflogen und bringt euch die neusten Neuigkeiten mit



und während ihr da so zuhört, haben wir natürlich auch noch das passende dazu



Wir wünschen Euch einen guten Appetit, einen schönen Samstag und ein schönes Wochenende

Nodon und Clary vom Dance with the Shadowworld

nach oben springen

Legende :Admin MemberProbezeitler On Ice

  • Charmed
  • Arial
  • L
  • M
  • S
T

Gerade da sind
0 Mitglieder und 1 Gast

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Leo Wyatt
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 8 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 480 Themen und 22661 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: